Mittwoch, 13.12.2017 10:17 Uhr

Judo: Silber für Stoll und Ressel in Den Haag

Verantwortlicher Autor: Horst Nauen Den Haag (NL), 20.11.2017, 13:22 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 4436x gelesen
Judo: Silber für Stoll und Ressel in Den Haag
Judo: Silber für Stoll und Ressel in Den Haag  Bild: IJF-Medien/G.Sabu

Den Haag (NL) [ENA] Beim "Judo Grand Prix 2017" im niederländischen Den Haag holten die deutschen Judoka insgesamt neun Medaillen: Theresa Stoll vom TSV Großhadern und Dominic Ressel vom TSV Kronshagen gewinnen für den Deutschen Judo Bund (DJB) eine Silbermedaille - weitere sieben Athleten holen Bronze.

Der "Sportcampus Zuiderpark" in Den Haag war Austragungsort des Judo Grand Prix 2017 - 231 der besten Judoka aus 43 Ländern waren zum Kampf um Medaillen und um Plätze in die niederländische Metropole gereist. Drei Tage zeigten die Athleten Judo auf Weltniveau. Für den Deutschen Judo Bund (DJB) wurde es direkt am ersten Tag spannend als sich die Zwillingsschwestern Amelie und Theresa Stoll gegenüber standen.

Amelie Stoll, die erst vor einer Woche in Montenegro den U23-Europameistertitel holte, unterlag im Viertelfinale ihrer Schwester Theresa, die im April in Warschau Vize-Europameisterin wurde, erkämpft sich dann aber die Bronzemedaille im kleinen Finale gegen Nina Libeer aus Belgien. Theresa Stoll musste sich im Grand-Prix-Finale in der Klasse bis 57 kg der EM-Dritten Nora Gjakova (Kosovo) geschlagen geben und steht als Silber-Medaillengewinnerin auf dem Podest. Im Kampf um Bronze besiegt Katharina Menz, ebenfalls am ersten Wettkampftag, die Junioren-Weltmeisterin von 2013 Anastasia Pavlenko aus Russland mit zwei Wazaari-Wertungen.

1.v.l.: Dominic Ressel (Silbermedaille) Foto:IJF/Gabriela Sabu

Die zweite Silbermedaille für den DJB erkämpfte Dominic Ressel vom TSV Kronshagen in der Klasse bis 81 kg. Im Finale musste sich der Vize-Europameister dem russischen Meister Ivan Vorobev geschlagen geben. Bronze sicherten sich am zweiten Tag auch: Miriam Butkereit (TSV Glinde), Laura Vargas Koch (1. Berliner Judo-Club) in der Klasse bis 70 kg und Anthony Zingg (TSV Bayer 04 Leverkusen) bis 73 kg. Auch am dritten Abschlusstag konnten Luise Malzahn (SV Halle) und Kristin Büssow (JC90 Frankfurt/Oder) in der Kategorie über 78 kg eine Bronzemedaille erkämpfen. In der Gesamtwertung belegt Deutschland mit 2xSilber und 7xBronze Platz acht. Gewinner sind die niederländischen Judoka mit 5xGold, 2xSilber + 5xBronze.

Titelbild: Geschwister Amelie & Theresa Stoll mit Bundestrainer Claudiu Pusa und IJF-Präsident Marius Vizer (rechts)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.