Dienstag, 06.12.2022 15:55 Uhr

Kia EV9* absolviert letzte Tests vor der Weltpremiere 2023

Verantwortlicher Autor: Roman Baumann Frankfurt , 16.09.2022, 19:53 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 3061x gelesen

Frankfurt [ENA] Nächstes rein elektrisches Kia-Modell soll Segment der großen Suv's revolutionieren und wird im ersten Quartal 2023 vorgestellt Neues Flaggschiff der Marke durchläuft äußerst anspruchsvolles Programm auf unterschiedlichsten Pisten. Seoul/Frankfurt, 25. August 2022 – Kia hat Einblicke in das finale Testprogramm gegeben, das der EV zurzeit an verschiedenen Orten rund um den Globus absolviert.

Mit dem neuen Elektromodell, das im ersten Quartal 2023 seine Weltpremiere feiern wird, will Kia das Segment der großen SUVs revolutionieren und neue Maßstäbe in Bezug auf Design, Leistungsfähigkeit, Reichweite, Fahrdynamik, Technologie und Komfort setzen. Zugleich soll der EV9 die Transformation der Marke vorantreiben und deren Führungsanspruch auf dem Gebiet der nachhaltigen Elektromobilität bekräftigen.

Seoul/Frankfurt, 25. August 2022 – Kia hat Einblicke in das finale Testprogramm gegeben, das der EV9 zurzeit an verschiedenen Orten rund um den Globus absolviert. Mit dem neuen Elektromodell, das im ersten Quartal 2023 seine Weltpremiere feiern wird, will Kia das Segment der großen SUVs revolutionieren und neue Maßstäbe in Bezug auf Design, Leistungsfähigkeit, Reichweite, Fahrdynamik, Technologie und Komfort setzen. Zugleich soll der EV9 die Transformation der Marke vorantreiben und deren Führungsanspruch auf dem Gebiet der nachhaltigen Elektromobilität bekräftigen. Das über einen Zeitraum von 44 Monaten entwickelte Modell wird zurzeit im globalen Kia-Forschungs- und Entwicklungszentrum in Namyang, Korea, anspruchsvollsten Prüfungen

unterzogen, die sich auf alle Bereiche des Elektro-SUVs erstrecken. Diese letzte Testphase beinhaltet unter anderem ein Offroad-Programm, bei dem der EV9 beispielsweise seine Kletterfähigkeit, sein Können in unwegsamem Gelände und seine Zuverlässigkeit bei Fahrten durch tiefes Wasser unter Beweis stellen muss. Auf Hochgeschwindigkeits- und Handling-Parcours sowie auf Teststrecken mit reibungsarmen Oberflächen stehen Performance und Straßenlage im Fokus. Wie jedes andere neue Kia-Modell wird der EV9 nicht nur in Namyang, sondern auch an anderen Orten harten Belastungsproben unterzogen. So bietet zum Beispiel das unerbittliche Kopfsteinpflaster belgischer Straßen den Kia-Ingenieuren die Möglichkeit, den Fahrkomfort und die

Verarbeitungsqualität des EV9 unter härtesten Bedingungen zu testen. Einen ersten Ausblick auf das neue Flaggschiff der Kia-Modellpalette gab die Studie EV9 Concept, die Ende vergangenen Jahres auf der AutoMobility LA in Los Angeles vorgestellt wurde. Der EV9 ist das zweite rein batterieelektrische Serienmodell der Marke nach dem im vergangenen Oktober gestarteten EV6. Der vielfach preisgekrönte Crossover wurde unter anderem zu Europas „Car of the Year 2022“ gewählt und beim renommierten Red-Dot-Designwettbewerb mit dem Top-Award „Best of the Best“ prämiert. Wie der EV6 verkörpert der EV9 die grundlegend neue Kia-Designsprache „Opposites United“. Und wie der Crossover basiert der SUV auf der wegweisenden neuen Elektroplattform E-GMP

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.