Mittwoch, 15.08.2018 01:57 Uhr

Wenn Esch und Born in Eschborn Hochzeit feiern

Verantwortlicher Autor: Dipl. Ing. Marc Störmer Eschborn / Ts., 09.08.2018, 11:44 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 2492x gelesen
Bürgermeister Mathias Geiger traut Ehepaar Esch-Born
Bürgermeister Mathias Geiger traut Ehepaar Esch-Born  Bild: Dipl. Ing. Marc Störmer

Eschborn / Ts. [ENA] Diese einzigartige Begegnung lässt sich Bürgermeister Mathias Geiger nicht nehmen. Als sich das Berliner Pärchen Hr. Esch und Fr. Born zur Trauung anmelden, ist das Erstaunen im Standesamt groß. Ergibt der Name der Beiden zusammengesetzt doch den Namen des kleinen Städtchens Eschborn im Taunus.

Diese Hochzeit ist einmalig in der Geschichte des Städchens im Taunus, welches Jahrhunderte alte Traditionen pflegt. Leitet sich der Name Eschborn doch aus alter Zeit ab. Esch kommt von Esche und Born von Quelle. Erstmals erwähnt wurde der Ort 770 unter dem Namen Aschenbrunne was soviel bedeutet wie Esche am Brunnen. Nicht ohne Grund steht am Eschenplatz vor dem Standesamt und Museum der Stadt eine Esche und ein Brunnen als Symbol für die Namensgebung der Stadt.

Für das Ehepaar Esch und Born stand schnell fest: Da passt zusammen was zusammen gehört und entschlossen sich kurzerhand, ihre Trauung im Standesamt Eschborn neben der Esche und dem Brunnen zu vollbringen. Für Bürgermeister Mathias Geiger eine ganz besondere Trauung in seiner Amtszeit. Die Verlesung seiner Anekdoten aus der Geschichte Eschborns und einiger Passagen berühmter Dichter brachten die Augen des Brautpaares zum funkeln. Abgerundet wurde die Trauung durch rührende Musikstücke, die am Flügel dargebracht wurden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.