Dienstag, 17.07.2018 19:33 Uhr

Lucerne Festival in Shanghai und Mailand

Verantwortlicher Autor: Katharina Schillen, Lucerne Festival Luzern, 13.07.2018, 21:43 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 1163x gelesen
Lucerne Festival Orchestra
Lucerne Festival Orchestra  Bild: Lucerne Festival Priska Ketterer

Luzern [ENA] Das Lucerne Festival Orchestra gastiert im Oktober 2018 eine Woche in Shanghai – zuvor dirigiert Chefdirigent Riccardo Chailly das Orchester im Teatro alla Scala. Vorher, d.h. vom 18. bis 22. Oktober für fünf Konzerte in Shanghai, davon vier in der Shanghai Symphony Hall

Im Anschluss an das diesjährige Sommer-Festival 2018 präsentiert das Lucerne Festival Orchestra im Rahmen einer ersten Residenz vom 18. bis 22. Oktober fünf Konzerte in Shanghai. Vier Konzerte finden in der vom japanischen Architekten Arata Isozaki erbauten Shanghai Symphony Hall statt, hinzu kommt ein Open-Air-Konzert. Es ist das Debüt des Orchesters in Shanghai, nachdem es im vergangenen Herbst bereits im Rahmen einer grossen Asien-Tournee mit Riccardo Chailly im National Centre for the Performing Arts (NCPA) in Peking gastierte.

Das Repertoire der Konzertreise umfasst die Werke Der Feuervogel von Igor Strawinsky, Maurice Ravels Valses nobles et sentimentales, La Valse, die Suiten Daphnis et Chloé und Boléro sowie das Klavierkonzert c-Moll KV491 von W. A. Mozart mit dem Solisten Haochen Zhang. Auch Anton Bruckners Siebte Sinfonie sowie die Ouvertüren von Richard Wagner zu Rienzi und Der fliegende Holländer sind Teil des Tournee-Programms, das vor der Abreise nach China auch in der Mailänder Scala erklingt, wo Chefdirigent Riccardo Chailly das Lucerne Festival Orchestra am 14. Oktober erstmals dirigieren wird.

Riccardo Chailly hat seit 2015 die künstlerische Leitung des Teatro alla Scala als Music Director inne und war zu Anfang seiner Karriere dort als Assistent von Claudio Abbado tätig. «Wir freuen uns auf dieses besondere Gastspiel des Lucerne Festival Orchestra mit Riccardo Chailly in der Mailänder Scala als Auftakt der diesjährigen Auslandskonzerte», kommentiert Michael Haefliger, Intendant von Lucerne Festival. «Die grosse Residenz in Shanghai ist eine Fortsetzung unserer bereits sehr reichen Konzerttradition in Asien. Shanghai ist die pulsierende Stadt Chinas, es ist nicht nur ein wirtschaftliches Zentrum, sondern hat sich auch zu einer zentralen Musik-Stadt entwickelt.

An diesem Ort eine Residenz zu veranstalten und dazu einen Beitrag zu leisten, ist eine Ehre für Lucerne Festival. Wir sind sehr gespannt!» Zu den Solisten im Orchester zählen in Mailand und Shanghai unter anderen die Konzertmeister Gregory Ahss und Raphael Christ, der Bratschist Wolfram Christ, der Cellist Jens Peter Maintz, der Flötist Jacques Zoon, der Oboist Kai Frömbgen, der Klarinettist Alessandro Carbonare und der Fagottist Guilhaume Santana sowie der Hornist Ivo Gass, der Trompeter Jeroen Berwaerts, der Posaunist Jörgen van Rijen und der Pauker Raymond Curfs. Unter den Mitgliedern des Orchesters sind wieder Musiker des Mahler Chamber Orchestra und der Filarmonica della Scala vertreten.

Das Lucerne Festival Orchestra

Mit der Gründung des Lucerne Festival Orchestra knüpften Claudio Abbado und Michael Haefliger 2003 an die Geburtsstunde der Luzerner Festspiele im Jahr 1938 an, als Arturo Toscanini mit einem Concert de Gala gefeierte Virtuosen ihrer Zeit zu einem einzigartigen Eliteorchester vereinte. Claudio Abbado lud Sommer für Sommer international renommierte Solisten, Kammermusiker und Musikprofessoren nach Luzern ein, das «Orchester der Freunde» etablierte sich weltweit als eines der führenden Sinfonieorchester. Mit Riccardo Chailly hat im Sommer 2016 einer der gefragtesten Dirigenten unserer Zeit die künstlerische Leitung des Orchesters übernommen.

Der 1953 geborene Mailänder ist dem Festival seit 1988 eng verbunden und gastierte hier mit zahlreichen Konzerten am Pult des Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam und des Gewandhausorchesters Leipzig. «Das Lucerne Festival Orchestra ist ein starker Impulsgeber für Talente und kulturellen Austausch, das Brücken zwischen den verschiedenen Nationen und den Menschen schlagen will», erklärt Dr. Rolf Dörig, Verwaltungsratspräsident der Adecco Group Foundation. «Als globaler Fürsprecher sozialer Wertschöpfung durch Karriereentwicklung ist die Adecco Group Foundation stolz darauf, die Festival-Vertretung in Shanghai als Sponsor zu unterstützen.

Wir wollen gemeinsam daran arbeiten, alle Facetten der schweizerisch-chinesischen Beziehungen, von der Kunst bis zur Wirtschaft, zu stärken. Wir können es kaum erwarten, eines der besten Orchester Europas unter der Leitung von Riccardo Chailly einem ganz neuen Publikum in China präsentieren zu dürfen.» www.leonardwuest.ch Für aktuelle regionale Nachrichten und Kultur aus der Innerschweiz besuchen Sie www.innerschweizonline.ch Für aktuelle regionale Nachrichten und Kultur aus dem Ruhrgebiet die www.bochumer-zeitung.com www.lucernefestival.ch

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.